Was bedeutet ESG für mittelständische Unternehmen?

ESG steht für "Umwelt" (Environmental), "Soziales" (Social) und "Unternehmensführung" (Governance). Es handelt sich um Kriterien aus dem Bereich Green Controlling, die helfen, die Nachhaltigkeit im Unternehmen und die ethische Ausrichtung zu bewerten. Für mittelständische Betriebe sind diese Kriterien besonders wichtig, weil sie nicht nur die Nachhaltigkeit fördern, sondern auch die Attraktivität für Investoren und Kunden steigern können (Stichwort: Nachfolgeregelung und Unternehmensverkauf).

ESG-Kriterien im Überblick

Umwelt – Grüner Wandel im Unternehmen:

  • Ressourceneffizienz (Umgang mit Rohstoffen):
    Bewertung der Effizienz von Ressourcennutzung bzw. Ressourcenschonung und Energieverbrauch. Implementierung von Maßnahmen zur Optimierung der Ressourcennutzung, der Reduzierung des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen.

  • Umweltmanagement:
    Einführung von Systemen, die Richtlinien und Verfahren zum Umweltschutz in den Betriebsalltag integrieren, von Abfallreduzierung bis hin zu Umweltschutzmaßnahmen.

  • Nachhaltige Lieferketten & Transportwege:
    Beurteilung der Lieferketten und Materialbeschaffung (Transportwege), Integration von Umweltaspekten in den Beschaffungsprozess, Förderung von ökologisch verträglichen Lieferanten.

Soziales – Die soziale Verantwortung mittelständischer Unternehmen:

  • Arbeitsbedingungen:
    Fairness am Arbeitsplatz, Einhaltung von Gesetzen, Förderung von Vielfalt und Sicherheit sind hier zentral.

  • Gesellschaftliches Engagement:
    Wie das Unternehmen zum Wohl der Gemeinschaft beiträgt, sei es durch Bildungsprojekte oder Unterstützung sozialer Initiativen.

  • Kundenbeziehungen:
    Die Qualität der Produkte und Dienstleistungen, Kundenzufriedenheit und eine offene Kommunikation sind wichtige Aspekte.

Unternehmensführung – Gute Führung macht den Unterschied:

  • Transparenz:
    Klarheit über Geschäftsberichte und Unternehmensstrukturen ist entscheidend.

  • Unabhängigkeit:
    Eine unabhängige Kontrolle der Geschäftsleitung sorgt für Vertrauen.

  • Integrität:
    Eine Unternehmenskultur, die auf Ethik und Rechtschaffenheit (Compliance) setzt, ist unerlässlich.

ESG in der Beratung für mittelständische Unternehmen

Übersicht über ESG Kriterien

Nachhaltigkeit ist kein Randthema mehr, sondern ein Kernanliegen von Kunden und Investoren. Mittelständische Unternehmen müssen ESG-Kriterien ernst nehmen, um langfristig erfolgreich zu sein. Es geht nicht mehr nur um Image, sondern um echtes Engagement für Umwelt, Gesellschaft und ethische Unternehmensführung. Unternehmen, die hier vorbildlich handeln, sichern sich Wettbewerbsvorteile und fördern ihr nachhaltiges Wachstum.

Sind Sie bereit, den nächsten Schritt zu machen und Ihr Unternehmen nachhaltig zu transformieren? Unsere Expertise im Bereich ESG und Nachhaltigkeit steht Ihnen zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns, um gemeinsam zu erkunden, wie Ihr Unternehmen von einer starken ESG-Ausrichtung profitieren kann.

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns und entdecken Sie, wie wir Sie unterstützen können, Ihr Unternehmen erfolgreich für eine nachhaltige und erfolgreiche Zukunft aufzustellen.

Kontaktieren Sie uns per Telefon (Tel.-Nr. 05531 / 98 49 99 9) oder über das nachfolgende Kontaktformular:

Datenschutz*

Hinweis: Zur Kontaktaufnahme müssen alle Felder ausgefüllt werden.

Was ist die Summe aus 2 und 9?